Videoaufzeichnung vom Bundesradio Wahlstudio

Da die digitale Aufzeichnung unseres Wahlstudios nicht so geklappt hat, wie gedacht, mussten wir noch mal über ein analoges Backup gehen und wie das immer so ist: es dauert. Jetzt liegt aber eine Aufzeichnung in brauchbarer Form vor und wir stellen sie per BitTorrent zum Download bereit. Die Datei ist ca. 1GB groß und enthält die vollständige Sendung über 5 Stunden und 10 Minuten.

Eine Datei von 1GB Größe wollten wir Euch nicht in den Podcast Feed werfen. Wir werden aber bei Interesse die einzelnen Interviews noch mal separat hier einstellen.

Als kleines Schmankerl haben wir der Aufzeichnung auch noch Kapitelmarken hinzugefügt. Wer die Aufzeichnung mit iTunes, iPod oder iPhone anschaut kommt automatisch in den Genuss, die einzelnen Abschnitte direkt anzuspringen. Für alle, die keinen Unterstützung für Kapitel in ihrem Player haben hier die Kapitelliste zum selber Vorspulen.

Geld ist drin!

Super. Das Minus in der Bilanz ist weg, die Kasse ist ausgeglichen. Ganz, ganz herzlichen Dank an die vielen Spontan-Spender und an dctp.tv, die gesagt haben: Wir zahlen, was jetzt noch offen ist.

So nimmt das doch alles ein prima Ende. Jetzt kommen noch die Videos und dann mal sehen, wie es weiter geht ;)

Kassensturz

Wir haben Kassensturz gemacht und mal wirklich alles aufgeschrieben, was an Geld so raus gegangen ist. Und wie so oft, ist es doch etwas mehr als zwischenzeitlich erwartet. Wir waren anfangs von 3000 Euro ausgegangen, dachten dann, wir würden mit weniger rauskommen und haben daher Entwarnung gegeben. Etwas früh, wie es scheint, denn wir landen alles in allem doch fast bei 3000 Euro.

Der Großteil des Budget ist durch die vielen, vielen Spenden bereits reingekommen, vielen Dank dafür. Eure Bereitschaft, sich finanziell an dem Projekt zu beteiligen, hat das Team sehr motiviert und auch im ganzen Umfeld für Begeisterung gesorgt. Um die Kosten komplett zu decken, fehlen uns nun noch 900 Euro. Wenn Euch das Wahlstudio zugesagt hat und Ihr noch etwas in den Topf werfen wollt/könnt, würden wir uns sehr freuen. Tim und Philip sagen auch im Namen des Teams: 1000 Dank.


Hinweis: das PayPal-Konto identifiziert sich als “Philip Banse / Kuechenradio.org”. Die Spende wird aber trotzdem nur dem Bundesradio Wahlstudio zugeordnet :)

Wenn Ihr PayPal nicht traut oder aus anderen Gründen nicht nutzen wollt, schickt eine Mail an uns, dann schicken wir Euch die Kontodaten: bundesradio@googlemail.com.

Unser Setup

Es gab einige Anfragen, was wir technisch so aufgefahren haben. Wir posten hier mal eine unvollständige Liste, die aber die wesentlichen Elemente enthält. Vielleicht spart das dem einen oder anderen Medienprojekt etwas Arbeit.

Bundesradio Studio-5

Den Schaltplan hat Manfred Kloiber gezeichnet, (pdf).

1 x Mackie Diditalmischpult TT – 24

wahlstudio_audio

1 x Grass Valley Indigo 1-SD Mischer

6 x PVM-9044QM 9 Zoll Monitor

wahlstudio_video

1 x V0808CP Video Router

1 x Kreuzschiene

5 x Beltpacks Intercom Regie -> Kameraleute

1 x Speiseteil

1 x Kommandobox

wahlstudio_buehne

1 x Notebook Schriftgenerator

8 x Shure Funkstrecken inkl. Empfänger und Headsets

2 x Shure Funkstrecke Hand-Mikrofone

2 x Sony VX 1000

1 x Sony VX 2000

2 x Stative

1 x Rollstativ

6 x Licht á 800 Watt

5 x LCD-Monitore mit Composite-in

1 x LCD-TV auf der Bühne

1 x VGA-Switch

Beschallungsanlage fürs Betahaus: 6 Boxen, Endstufe

Außeneinsatz: MacbookPro, Skype, HSDPA, Stativ, Licht, ext. Mikrofon, Sony PR 1

Diverse Macbooks fürs Streaming (Audio, Video, iPhone)

wahlstudio_streaming

2 x USB-Audio-Interface Edirol UA-25

+ ungezählte Meter Kabel, Multicores, Adapter, Stecker etc.

Fotos: Nikolai Longolius, CC-Lizenz, Details und mehr Fotos bei Flickr
.

Tag danach

Langsam verzieht sich der Kater und es reicht zumindest für ein kurzes Lebenszeichen. Vielen Dank, dass Ihr dabei wart, vielen Dank für die Unterstützung und vielen Dank für das ermutigende Feedback. Uns hat es riesig Spaß gemacht, auch weil es so ein prima Team war. Das Wahlstudio war ein Experiment und das muss man jetzt erstmal auswerten. Aber ich denke, darauf kann man aufbauen ;)

Danke an dieser Stelle auch noch mal den Spendern. Wir haben noch keinen Kassensturz gemacht, aber es sollte reichen, um die Kosten zu decken.

Wir werden in den kommenden Tagen die komplette Sendung als Audio und Video hier posten. Zumindest das Video wird aufgeteilt in mehrere Folgen. Die ersten vier Teile sind bei dctp.tv bereits als Flash-Film online. Hier gibt es alles dann so schnell wie möglich als mp4 im Podcast-Feed.

Soweit erstmal. Bald mehr.

Wahlstudio-Publikum erwünscht

Eine kurze Klarstellung, da häufiger schon Nachfragen auftauchten: das Wahlstudio wird morgen zwar umfangreich in Bild und Ton ins Netz gestreamt und freut sich über jeden, der einschaltet. Aber die Sendung selbst ist auch eine öffentliche Veranstaltung auf der Bühne im Café des Betahauses in der Prinzessinnenstraße 19-20 in Berlin Kreuzberg.

Dort findet in zwei großen Räumen eine Wahlparty statt. Im Café sind wir mit dem Bundesradio, im anderen Raum gibt es große Beamer mit Live-Übertragung vom Fernsehprogramm der üblichen Verdächtigen, so daß für jedermann was dabei ist. Im Café gibt es Speis und Trank und so oder so kann man überall nette Leute treffen.

Wer also keine Lust hat, Couchpotato zu spielen kann sich bei voraussichtlich gutem Wetter einfach mal ins Freie wagen und zum Betahaus begeben.

Player zum Einbetten

Hier der Flash-Player zum Einbetten. Der liefert natürlich erst Sonntag ab 15.30 Video. Der Player zeigt bisher auch noch ein etwas merkwürdiges Verhalten. So führt ein Klick auf “Fullscreen” zu dctp.tv, aber nicht Fullscreen. Wir werden das Verhalten noch ändern, aber dieser Code hier bleibt:


<iframe src="https://dctp-front.s3.amazonaws.com/wahlstudio/280x210/index.html" name="dctptvembed" width="280" height="210" marginwidth="0" marginheight="0" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Und so sieht das dann aus:

Unser Wahlstudio auf anderen Websites

Wir freuen uns, dass andere Sites unseren Flash-Player einbetten. Das ist natürlich unser Medienpartner dctp.tv, wo es auch während der Live-Übertragung schon on-demand Videos dessen geben soll, was schon gelaufen ist. Außerdem wird das Wahlstudio zu sehen sein beim Freitag und auf Handelsblatt.com. Eventuell kommen noch weitere hinzu.

Für uns ist das natürlich eine schöne Sache. Und wir wollen – auch angesichts Eurer Spenden – darauf hinweisen, dass keine dieser Webseiten uns Geld zahlt oder Einfluß auf den Inhalt nehmen wollte und folglich auch nicht genommen hat ;)

Berichterstattung über Bundesradio

Wir denken, dass schon der eine oder andere auf dem einen oder anderen Medium über das Bundesradio Wahlstudio berichten möchte und wir wollen Euch da auch gleich das passende Tagwerkzeug in Hand geben. Bitte macht Eure Posts mit #bundesradio kenntlich, das macht die Sache einfacher.

Längere Berichte in Text, Bild und Ton packen wir dann auch gerne in unseren Pressespiegel, der selbstverständlich auch Blogs und sonstige sich als Presse verstehende Medien umfassen soll. Hinweise auf Berichte zu Bundesradio nehmen wir gerne in den Kommentaren entgegen. Sollten noch Interviews mit uns über das Projekt gemacht werden packen wir den auch noch in den Podcast Feed.

Wir wollen uns auch schon mal vorab für die große Unterstützung bedanken. Über Spenden sind jetzt gut 1500 EUR zusammengekommen und wir denken, nachdem wir auch noch ein paar andere Kosten durch freundliche Leihgaben haben senken können, dass wir damit auch so Pi mal Daumen über die Runden kommen dürften.

Wir freuen uns, dass unsere Idee auf so fruchtbaren Boden stößt und blicken jetzt genauso gespannt auf unseren Wahlsonntag wir Ihr. Ob und wie es dann weitergeht werden wir danach sehen.